HOME BLOGGER ADVERTISING / PR FAVOURITE BLOGS IMPRESSUM

messy bun / OUTFIT

Warum ist es mir manchmal peinlich zu sagen, dass ich Bloggerin bin? Dass mein Hobby die Mode ist und ich im Internet darüber schreibe? Wir, und damit meine ich uns alle, die, die Mode zur Leidenschaft haben, aber nicht gerade als Designer mit Nähmaschine unter'm Arm durchstarten möchten, haben dank des lieben Internets eine Platform geboten bekommen, auf der wir uns darüber austauschen können. Blogger trifft Blogger, man stößt auf Gleichgesinnte, vor denen es uns nicht peinlich ist, Fotos von unserem Essen oder vor Spiegeln zu machen. Auch, wenn wir Klischees erfüllen, finde ich nicht, dass Klischees schlecht sind. Sie halten eine Personengruppe zusammen, man hat Dinge über die man sich unterhalten kann und findet Gemeinsamkeiten. Wir Blogger legen kein peinliches Verhalten an den Tag, wir tun keinem weh und sonst sind wir schon zu einem wichtigen Teil der Mode- und Konsumindustrie geworden. Also, und das ist ein Apell an mich selbst: Kinn hoch und das Selbstbewusstsein, das du im Internet hast, auch im echten Leben an den Tag legen. Wie geht ihr mit dem Thema um? Redet ihr offen darüber oder eher nicht?








Skort : ZARA / Tank : &other stories / Jacket : PRIMARK / Earrings : I am / Sunnies : Urban Outfitters / Necklace : H&M / Shoes : even&odd via Zalando / Lipstick : KIKO Smart Lipstick "10"


Und um noch mal auf mein Outfit einzugehen: PAILETTEN. Was ist da los? Pailetten waren eigentlich noch nie so mein Ding, auch, wenn ich schon das eine oder andere Teil im Schrank hängen hatte und auch damit auf die Straße gegangen bin - richtig gute Freunde wurden wir aber nie so wirklich. Bis ich auf diese Jacke von PRIMARK stieß und sie für 5 Euro einfach mitnehmen musste. Pailetten auf Kleidung sind mit Vorsicht zu genießen und man kann wirklich sehr viel falsch machen. Was denkt ihr über Pailetten? YAY or NAY? Ich habe mal einige Teile mit Hilfe von Fashionchick.de (wenn man nicht unbedingt jeden Online Shop des Internets nach bestimmten Teilen durchsuchen will, finde ich diese Seite wirklich hilfreich!) rausgesucht, die ich mir ganz gut vorstellen könnte (ja, Gold hat es mir bei dem Thema ziemlich angetan)...


PAUL & JOE / SUNO / LALA BERLIN / TFNC / DONNA KARAN







Kommentare:

  1. Ahoi Madame,

    na wie gut, dass ich keine Modebloggerin bin. Haha. Nun gut, aber jetzt mal im Ernst: über die schönen Dinge im Leben zu schreiben ist doch toll. Es passieren viel zu häufig weniger schöne, deshalb muntern einen Modepost meist herrlich auf. Ich finde aber auch, dass es auf den Modeblogger drauf ankommt. Schreibt er interessant, ist es völlig OK, dass er "nur" über Mode schreibt. Dennoch: auch als Modeblogger sollte mal wissen, dass Mode ein Luxusgut ist und dazu da ist um Spaß zu haben, dass es aber auch Dinge gibt, die auf der Welt viel wichtiger und wirklich essentiell sind.


    Liebst
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Me gusta! Die Jacke ist großartig :)
    Das mit dem Peinlichfinden des Bloggerdaseins kenn ich zu gut .. ab und zu verschweige ich es dann auch doch lieber, vor allem, nachdem ja viele auch dank wunderbarer Berichterstattung von Sendern wie RTL denken, wir Modeblogger wären Menschen, die sich heimlich ins Fashion Week Zelte schleichen und doch eh keine Ahnung haben, was wir da von uns geben ... Ich find's eigentlich mega schade, dass man als Modeblogger in Deutschland immer noch nicht so geschätzt wird, wie in anderen Ländern und das man sich überhaupt die Frage stellen muss, ob man vom Blog erzählt, oder nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag dein Outfit! :)

    Mir war es anfangs auch irgendwie peinlich zu sagen, dass ich Bloggerin bin, aber dann dachte ich irgendwann "warum eigentlich?". Man sollte zu dem stehen, was man macht und zeigen, dass man Freude daran hat :)

    LG, Maren

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne das, ich hab mich erst jetzt nach Jahren getraut mal eine Facebookseite zu erstellen und somit mein Bloggen an die "Öffentlichkeit" zu bringen. Irgendwie ist mir das Thema auch eher unangenehm, vor allem weil ich immer denke, dass die meisten denken Bloggerin=arrogant/selbstverliebt/abgehoben. Dabei ist das ja gar nicht so. Ich erzähle nicht einmal meinen Freunden von jeder Kooperation, weil ich nicht möchte, dass sie denken, ich will damit angeben. Aber es ist richtig, man sollte dazu stehen, es ist ja nichts schlimmes :-) solange es UNS Spaß macht, ist ja alles gut :-) Leider gibt es in der Nähe des Bodensees in Baden Württemberg kaum "große" Bloggerinnen, weshalb es hier nicht möglich ist anderer Blogger mal persönllich kennenzulernen :(

    Und zu den Pailletten: Ich liebe goldene Pailettenblazer ja total. Dein Jäckchen ist aber auch sehr süß=)

    AntwortenLöschen
  5. BOAAH EYY!

    Ich liebe die Jacke! Ich will die auch! UNBEDINGT!!!!

    WIESO GIBT ES PRIMARK IN HH NICHT? :(

    AntwortenLöschen
  6. very nice pictures!!! your outfit is perfect!

    http://www.martasfashiondiary.com/

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja das kenne ich, ich mag es nicht über meinen Blog aus gefragt zu werden. Generell nicht wenn Leute die ich kenne meinen Blog kennen und noch schlimmer... ihn lesen. irgendwie ist mir das peinlich und ich habe auch das Gefühl, dass man sich dann über mich lustig macht (kann natürlich auch Einbildung sein)

    http://erdbeercola.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. du hast echt recht... also ich hab bis jetzt noch niemandem erzählt, dass ich einen blog besitze. am anfang, mit eher wenigen followern war es mir einfach peinlich, das jemandem zu sagen.
    jetzt, mit etwas mehr followern, denke ich allerdings immer noch, freunde könnten mich für einen "attention-seeker" oder so was halten... ich trau mich also immer noch nicht :/

    londonandcoffee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr interessantes Thema, was du an ansprichst. Dass es mir peinlich ist, kann ich so nicht sagen. Im Gegenteil. Ich bin eher stolz drauf. Aber wenn ich genau darüber nachdenke, dann bin ich innerlich auf jeden Fall immer auf Verteidigungskurs eingestellt, wenn ich jemand neuen kennen lerne und dann irgendwann auf den Tisch muss, was ich eigentlich so mache.

    Aber im Grunde ist das eigentlich völlig unnötig, weil ich mich so oder so von Menschen fern halte, die vorschnell urteilen. Egal ob es da um meinen Blog geht, oder um andere Dinge in meinem Leben.

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Outfit !! Und die Brille gefällt mir mittlerweile doch echt gut :P
    <33

    AntwortenLöschen
  11. du schaust unheimlich toll aus!
    die jacke erinnert mich stark an eine aus der letzten zara a/w kollektion. schade, dass ich die damals nicht mitgenommen habe.
    über das bloggen versuche ich offener zu reden, das ist nicht immer so einfach, aber wenn ich normal darüber reden kann, bin ich froh darüber.

    AntwortenLöschen
  12. Zuerst mal: Du siehst wahnsinnig toll aus! Wirklich gelungen, dein Outfit :)
    Bzgl. des Bloggens bin ich wirklich schwierig. Ich hab mich total überwinden müssen, das meinem Freund zu sagen, aber zum Glück findet er es toll :)
    Anderen gegenüber erwähne ich es jedoch nie. Ich kenne selbst niemanden, der bloggt und bin dann einfach unsicher :( Total schade, weil ich eigentlich schon stolz auf mich bin.

    AntwortenLöschen
  13. Das Jäckchen ist ja süß!
    Peinlich ist es mir eigentlich nicht, dass ich blogge. Obwohl ich es auch nicht jedem erzählen muss..

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Jacke und tolles Outfit! :)
    Am Anfang habe ich niemandem aus meinem privaten Umfeld von meinem Blog erzählt, irgendwann ließ es sich nicht mehr "geheim halten", seitdem freuen sich meine Freunde & Familie für mich und mit mir. Im Nachhinein betrachtet, waren alle Sorgen über die Reaktionen also unbegründet.

    AntwortenLöschen
  15. Zuerst einmal trägst Du da echt eine schöne Kombination..Du siehst echt fabelhaft aus! Ich mag Lippen in Fuchsie total <3
    Und ja zum bloggen.. schwieriges Thema.. aber Du hattest bei Instagram auch mal so etwas erwähnt bzgl. dem Instagram Account und echte Freunde als Follower.
    Ich hab es auch nicht jedem erzählt das ich blogge, weil man ja dann leider oft belächelt wird. In meinem Freundeskreis bloggt leider auch keiner :( Ich mag es immer wieder Gleichgesinnte zu treffen, weil dann alles so normal ist!


    Schönste Grüße an Dich liebe Lydia!

    AntwortenLöschen
  16. Mit diesem Gedankengang hast du auch bei mir voll ins Schwarze getroffen. Ich habe aber mit der Zeit festgestellt, dass sich das Bild meiner Freundinnen etc über Blogger total verändert hat. Während das anfangs noch ganz schön belächelt wurde, kam nach und nach eine kleine Begeisterung - spätestens als ich eine modebegeisterte Freundin von mir an ihrem Geburtstag mit zu einer Show auf die FW nehmen konnte.
    Damit meine ich nicht, dass das Ganze nur rein materiell gesehen für Begeisterung sorgt - aber ich glaube, dass für viele der Begriff Blogger einfach zu wenig "fassbar" ist & deswegen diese Klischeegedanken in den Köpfen verankert sind. Sobald ich ein bisschen mehr über das Bloggen erzählt habe, hat sich das Bild zum Glück schnell geändert.

    AntwortenLöschen
  17. Schön gesagt. Ich musste mir erst am Wochenende wieder n blöden Spruch reindrücken lassen - vielleicht schreib ich auch mal was darüber! Und danke für die Verlinkung, hehe. :)

    AntwortenLöschen
  18. Richtig schönes Outfit!

    Also peinlich ist es mir eigentlich nicht. Aber ich lege jetzt auch nicht das größte Selbstbewusstsein an den Tag... Manchmal könnte ich schon ein bisschen mehr davon haben.. Ich denke das geht leider viel zu vielen so. Vorallem läuft das mit meinem Blog leider auch noch nicht soo toll. Andere haben nach mir angefangen und schon viel mehr Leser. Da ist man manchmal auch traurig und unmotiviert...

    Aber eigentlich sollten wir ja stolz auf uns sein - steckt ja immerhin eine riesen Arbeit dahinter.

    Ich folge dir jetzt übrigens über GFC:)

    Liebst, Sina

    AntwortenLöschen
  19. Toller Blog, cooles Outfit, neue Leserin :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde dein Outfit absolut gelungen!Die Haare, die Sonnenbrille, und ganz besonders die Jacke!Die ist ein Traum!;)
    Mir geht es übrigens genauso!Anfangs war es mir richtig peinlich,im "richtigen Leben" von meinem Blog zu erzählen. Inzwischen habe ich damit aber eigentlich kein Problem mehr.Ja und das fotografieren in der Öffentlichkeit muss man eben üben.Irgendwann interessieren einen die Blicke der Leute dann auch nicht mehr.;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  21. Tolles Outfit, du bist so schön!
    Die Sache mit dem Bloggen, zu Beginn wusste es nur mein Freund, sonst keiner.
    Mittlerweile wissen es meine ganze Famillie (Mama und Schwester sind Leser, Papa versucht dem Freund immer zu erklären das ich früher nicht so war sondern ganz normal :D), die Familie von meinem Freund weiß es und es gab sogar schon heiße Diskussionen darüber ob das mit dem Fotos machen peinlich ist oder nicht und meine Omi findet meine "Modelseite" so hübsch :D
    Ich möchte aber z.B. nicht, dass es die Arbeitskollegen und die Vorgesetzten wissen, warum kann ich nicht so genau erklären.
    Vor zwei Wochen hab ich es einer Freundin erzählt, weil sie dabei war als der Freund Fotos gemacht hat, zuerst hat sie mir übertriebene Posen gezeigt und dann nach dem Sinn gefragt, so richtig begreifen könnte sie es aber nicht.
    Finde es gut das so viele Menschen den Blog kennen die ich kenne, denn das schützt mich in gewisser Weise nicht zu viel im Internet Preis zu geben.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde es super dass du das thema ansprichst.
    Meinen blog habe ich während dem studium im Januar erst gegründet und seit dem bekomme ich wenn ich von ihm erzähle sowohl bewundernde Blicke aber stoße auch oft auf Unverständnis. Andere haben doch auch ein Hobby. Aber irgendwie scheint das Bloggen bei vielen schlecht da zu stehen. Die einen haben Schafe und Bienen um die sie sich Kümmern, sind aktiv in einem Verein und die anderen schreiben nunmal im Internet über die Themen, die sie lieben oder beschäftigen.

    Jetzt habe ich mich auch getraut eine Facebook Seite zu erstellen, weil ich den Eindruck habe, es wäre das richtige :) Und ich versuche die Unverständnis nicht all zu ernst zu nehmen.


    Ich habe auch 2 Teile mit Pailetten im Schrank, aber irgendwie wollen sie nicht so recht zum tragen kommen... Vielleicht sollte ich das mal ändern :)

    Ganz liebe Grüße
    Joanna

    www.miss-pinkpalm.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. haha, lustig, wir mögen es auch nicht! manchmal kommt man aber nicht umher es leuten zu erzählen, bzw. sie wissen es sowieso schon über dritte! aber dran gewöhtn haben wir uns immernoch nicht. pailetten fallen bei uns durch! dein outfit is süß! liebst die twins

    AntwortenLöschen
  24. Erstmal: Pailetten - YAY! Schlicht kombiniert steh ich total drauf, deine Jacke ist wunderbar!

    Und ich rede es auch oft runter, dass ich blogge. Irgendwo ist es dann doch unangenehm, dass man sich selbst fotografiert. Viele denken sicher, dass man relativ arrogant/selbstverliebt dafür sein muss, obwohl das in 90% wahrscheinlich nicht der Fall ist.. Oft erzähle ich es gar nicht, nur wenn ich gefragt werde, oder wenn jemand fragt woher ein Kleidungsstük ist, und ich es geschenkt bekommen habe. Aber eigentlich muss man sich echt nicht unwohl fühlen, ist doch vollkommen egal, ob man jetzt bloggt, Krimis liest, Playstation spielt, irgendwas sammelt, Handball spielt...

    <3

    www.lillycalling.com

    AntwortenLöschen
  25. Also ich dränge es nicht jedem auf. Wenn mich jemand nach meinem Hobby fragt, dann sage ich schon, dass ich einen Blog führe. Meine Freunde wissen es eigentlich alle, weil sie alle lesen eigentlich meinen Blog. Und immer wenn Sie mich sehen, dann kommt ein "Hey Schatzi dein letzter Post war wieder so unterhaltsam" dies freut mich natürlich ungemein. :-)

    AntwortenLöschen
  26. Sehr schönes Outfit!

    Mir gehts ähnlich. Menschen, die nicht wissen, dass Modeblogs existieren, erzähle ich schonmal gar nichts von meinem Blog. Ich habe sonst Angst, sie könnten mich arrogant finden und nachvollziehen können die Meisten diesen Modehype erst Recht nicht.
    Es ist irgendwie ein heikles Thema, man gibt auf seinem Blog ja auch das ein oder andere Preis, von dem man manchmal nicht will, dass es bestimmte Menschen kennenlernen. Seit ich zB weiß, dass meine Familie und meine Eltern meinen Blog lesen, kann ich nicht mehr so detailreich über exzessive Partyerlebnisse schreiben ;)
    Ich habe über ein Jahr gewartet,bis ich Freunden von meinem Blog erzählt habe. Im größeren Bekanntenkreis wissen es heute - nach Jahren- immernoch nicht alle.
    In meiner FH -also unter Modestudenten- wissen es allerdings ganz schön viele und die finden das auch immer sehr interessant.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  27. Good post! Like your necklace and glasses!

    AntwortenLöschen
  28. haha, das video ist so gut, muss gerade richtig lachen :) und ich glaube die unangenehme situation kennt jeder, wobei ich es mit der zeit gar nicht mehr schlimm finde.

    ps: tolles outfit, pailletten stehen dir super :)

    AntwortenLöschen
  29. Das ich eine Bloggerin bin habe ich anfangs auch fast niemandem erzählt. Es wissen auch nur ganz wenige aus meinem Umfeld. Groß rausposaunen möchte ich das auch nicht. Ich möchte erst noch mehr Klicks haben bevor ich damit rausrücke! :)


    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    PS: Bei mir kann man gerade einen Gutschein im Wert von € 100,- von sarenza.de gewinnen!

    AntwortenLöschen
  30. Toller Look! Das Jäckchen ist ganz toll!

    AntwortenLöschen
  31. Cooles Outfit! Besonders coole Sonnenbrille ;)

    Liebe Grüße,
    Alina

    AntwortenLöschen
  32. ...och - ich finde die klischees, die mit blogs einher gehen eigentlich nicht tragisch. und ich freu mich eher, wenn andere denken "leichten knall hat die schon, alles zu posten". aber die hemmschwelle war am anfang schon sehr groß, dass muss ich zugeben ;)

    groetjes
    vreeni

    freak in you

    AntwortenLöschen
  33. Sehr cooles Outfit! Finde ich richtig schön

    Liebste Grüße
    Storm

    AntwortenLöschen
  34. Amen to that! Bin ganz Deiner Meinung und bin verliebt in deine Kette ;)

    www.palmsandbubbles.com

    AntwortenLöschen
  35. Klasse Outfit!
    Steht dir unglaublich gut!
    Ich mag die Sonnenbrille und die Jacke sehr!

    Hab noch einen schönen Tag

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  36. ich weiss was du meinst haha
    ganz deiner meinung xD

    und super schönes outfit <3

    AntwortenLöschen
  37. Super Outfit!!! Würde ich genau so tragen. Besonders die pinken Schuhe zur Jacke - einfach Top :)!!

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  38. Ein toller Beitrag, du hast wirklich recht! Als Blogger muss man sich nicht "verstecken"...Bisher bin ich jedoch auch noch recht "still" und nur einige Personen wissen von meinem Blog - erst muss das Ganze noch etwas wachsen..

    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  39. Ein YAY zu Pailetten, vor allem zu dieser Jacke! Hätte irgendwie nicht gedacht, dass die von Primark sein soll. Die sieht einfach total klasse aus, wie der Rest deines Outfits. Finde ich gut, dass du den Rest zurückhaltender gewählt hast, da man bei Pailetten auch sehr schnell sehr bunt aussehen kann.
    Liebe Grüße, Chrissie.

    AntwortenLöschen
  40. Bohr, die Jacke ist der Hammer, neid neid neid :D (bei Primark setz ich leider keinen Fuß rein, da ist Krieg ;) )

    AntwortenLöschen
  41. Tolles Outfit! Das Jäckchen gefällt mir wirklich sehr gut!:)

    Und jaa, die lieben Klischees! Ich versuch das ganz mit Humor zu nehmen... was soll ich da auch diskutieren.. vieles stimmt ja und damit habe ich kein Problem;)

    Danke übrigens noch für deinen lieben Geburtstagsgruss:)

    AntwortenLöschen
  42. Ganz tolles Outfit und schöne Bilder :)
    Grüßchen, Carla-Laetitia ♥

    AntwortenLöschen
  43. Hübsches Outfit!
    Die Jacke ist der Knaller! Suuuuper toll!

    Liebe Grüße,
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen