HOME BLOGGER ADVERTISING / PR FAVOURITE BLOGS IMPRESSUM

Ab in die Zukunft / BEAUTY

Eine der größten Todsünden unter Beautykennern ist ja definitiv zu dunkle Foundation. Das Gesicht ist dabei zu dunkel geschminkt und der Hals strahlt in monotonem Kalkweiß oder sehr hellem Elfenbein. Manchmal ist es genau umgekehrt: man hat eine zu helle Foundation gegriffen und das Gesicht strahlt so hell wie der Mond in einer klaren Nacht. Ich bekomme allerdings öfter mit, dass viele Mädels eine zu dunkle Foundation auf ihrem Gesicht tragen. Mir ist das leider auch schon passiert. Die Zeiten, in denen die Drogerie-Marken nur zwei Töne in ihrem Foundationregal hatten, die sich dann meistens nur minimal voneinander unterschieden haben, sind zwar vorbei, aber so ganz fortschrittlich ist die Auswahl im Drogeriemarkt dann leider doch noch nicht. Man greift natürlich lieber zu einer günstigen Foundation, aber selbst ich, die eigentlich für Beautyprodukte oft zu geizig ist, hatte die Schnauze voll wie jemand rumzulaufen, der allem Anschein nach Bräunungstücher falsch verwendet oder eine Fehlfunktion in der Wahrnehmung hat.

Also war der einzige logische Schritt der in die Parfümerie des Vertrauens. Ganz vorne dabei ist da immer Douglas. Die haben aber auch jede Marke. Da sich die Wahrnehmung von Farben von Mensch zu Mensch auch wieder unterscheidet, kann eine Beraterin auch nicht 100%ige Ergebnisse liefern und was der Mensch nicht kann, das ersetzt früher oder später die Technik. Douglas hat schon seit einiger Zeit den DOUGLAS COLOR EXPERT, mit dem man seinen exakten Hautton bestimmen lassen kann. In vielen Filialen gibt es das Gerät bereits, aber das ist dann wie mit Primark oder TK Maxx oder H&M TREND. Nur manche Leute haben das Glück einen um die Ecke zu haben. Auch dafür hat Douglas jetzt die Lösung. Mit Hilfe einer App (man, die Dinger können aber auch ALLES!) und einer kleinen Karte aus Pappe, die sogenannte DOUGLAS COLOR CARD, kann man seinen Hautton von zu Hause aus bestimmen. Ohne grelles Licht, ohne Verkäuferinnen, die einen vielleicht verunsichern und ohne eine riesige Produktauswahl, die einen zu erschlagen droht. Also ihr nehmt die App, analysiert euren Hautton und bekommt dann sofort passende Produkte angezeigt. Bequemer geht es doch wirklich nicht, oder? Das sind so Dinge, die man sich schon viel früher gewünscht hätte. Aber jetzt ist dieser Schritt getan und bald gibt es dann auch eine Maschine, die uns morgens gleichzeitig die Zähne putzt und die Wimpern tuscht, ohne dabei zu kleckern.




Und so funktioniert's: App im Appstore runterladen und im Menü DOUGLAS COLOR EXPERT auswählen, dann DOUGLAS COLOR CARD SET, das ihr direkt im Shop oder mit dem Code TEINT zu eurer nächsten Bestellung im Onlineshop* erhaltet, zur Hand nehmen. Anschließend die DOUGLAS COLOR CARD raustrennen und los fotografieren... :) Achtet dabei unbedingt auf Tageslicht und natürlich darauf, dass ihr das Ganze ungeschminkt macht!


Ring : Jane König*


Ich jedenfalls lege bei Foundation wert auf Qualität, wobei auch günstige Produkte punkten können. Soll die Foundation ALLES erfüllen, also: Feuchtigkeit spenden, eine HOHE (!) Deckkraft haben, den passenden Hautton haben und auch noch ergiebig sein, dann gehe ich zu MAC, Bobbi Brown, Benefit und Co. Soll es eine leichte Foundation für den Sommer sein, dann kann sie gerne aus dem Mittelpreisigen Drogeriesortiment (die Marken aus der Drogerie gibt es mittlerweile fast alle auch bei Douglas!) sein, solange sie Feuchtigkeit spendet und einen Lichtschutzfaktor hat reicht mir auch eine mit einer mittleren Deckkraft. Und für jeden Tag darf es dann auch gerne eine ganz erschwingliche sein, die für den Morgen schnell einzieht und einen nicht unbedingt aussehen lässt, als hätte man sich mit einem Stück Butter eingeschmiert. Also probiert die App aus, geht in den Douglas eures Vertrauens und probiert die Produkte aus, die ihr empfohlen bekommen habt. Ihr müsst ja nicht zwanghaft etwas Teures kaufen, aber wenn ihr schon am Rande der Verzweiflung steht - wie ich damals - dann lohnt sich ein Abstecher zu den Beautyinseln in eurem Douglas auf jeden Fall.

Ich handhabe das so: eine leichte Foundation, also eine, die nicht so gut deckt (und es auch nicht muss) muss nicht unbedingt 50€ kosten und auch nicht exakt und auf den Punkt genau meinen Hautton treffen. Eine, die aber den ganzen Tag halten und gut decken soll, darf gerne mal ein kleines Loch in den Geldbeutel reißen. Ich habe meine drei Favoriten gefunden, die ich eigentlich gar nicht mehr missen möchte und die auch alle unterschiedliche Zwecke erfüllen.



Bobbi Brown Long-Wear Even Finish Foundation mit Lichtschutzfaktor 15
Diese Foundation ist mein Alleskönner. Sie hält unendlich lang, hat eine sehr hohe Deckkraft, spendet Feuchtigkeit und hat einen Lichtschutzfaktor von 15. Außerdem hat sie einen Pumpspender, was nicht bei allen Foundations von Bobbi Brown der Fall ist und was mir persönlich sehr wichtig ist. Ich kann diese Glasflaschen mit diesem "Spachtel" einfach nicht leiden... Diese Foundation trage ich gerne im Winter, da in dieser Jahreszeit meine Haut immer etwas schlechter ist als den Rest des Jahres. Sie ist übrigens auch zu empfehlen, wenn man wirklich einen makellosen Teint für dramatische Augen Make-Up's (z.B. am Abend) haben möchte :)

Ich möchte diese Foundation kaufen! Hier lang!*



Kiko Cosmetics Universal Fit Hydrating Foundation
Diese Foundation benutze ich gerne für jeden Tag, so im Frühling und Herbst für mich die perfekte Begleitung. Sie spendet Feuchtigkeit, hat eine mittlere Deckkraft, was sehr schön natürlich aussieht, und sie verschmilzt mit der Haut (JA, so wie es in der Beschreibung auf der Herstellerseite steht!), sodass man kaum geschminkt aussieht! Für mich war dieser (damals) Spontankauf ein absoluter Glücksgriff und ich kann sie ruhigen Gewissens und mit 5 Sternen an Leute mit normaler Haut und Mischhaut weiterempfehlen!



Ich möchte diese Foundation kaufen! Hier lang!



Bourjois Healthy Mix Serum Foundation
Für mich meine absolute Lieblings-Sommer-Foundation, weil die Deckkraft bei dieser Foundation sehr schwach, da es sich um ein Serum handelt. Sie lässt die Haut regelrecht strahlen, man fühlt sich sofort wacher und man erhält ein sehr ebenmäßiges Hautbild ohne, dass man geschminkt aussieht. Also perfekt für die Tage an denen man morgens aufwacht und die Haut mal keine Macken macht (so geht es mir öfter im Sommer...) oder an denen man viel schwitzen wird. Außerdem versorgt dieses Serum die Haut mit Vitaminen und der Duft dieser Foundation ist einfach nur toll! Empfehlen würde ich diese Foundation ebenfalls für Leute mit normaler Haut und Mischhaut.

Ich möchte diese Foundation kaufen! Hier lang!*



Ich bin natürlich kein Experte, aber ich wollte euch meine Lieblinge auf jeden Fall mal vorgestellt haben :) Ich hoffe, euch hat dieser sehr ausführliche Beitrag gefallen. Ich habe hier übrigens das erste mal mit meiner neuen Tageslichtlampe (inklusive Softbox) gespielt und stelle fest: Ja, schon ganz okay, aber ich muss noch ein wenig üben. Aber so kann ich während der Winterzeit hoffentlich öfters posten als es die früh untergehende Sonne erlaubt :)






Kommentare:

  1. Oh, das muss ich unbedingt auch ausprobieren! Und die Foundation von KIKO muss ich mir auch mal anschauen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die Foundations von Bobbi Brown am liebsten. Sind zwar ziemlich teuer aber trotzdem eine gute Investition. In deinen Ring hab ich mich ürigens total verliebt

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen